Blog-Archiv

Montag, 18. September 2017

Vorbereitung auf die Fachsprachenprüfung (FSP)

Online-Kurs versa Präsenzkurs ist kein Widerspruch!


Der internationale Arzt in Deutschland muss in fast allen Fällen eine FSP absolvieren bevor eine Bereufserlaubnis (BE) oder eine Approbation erteilt wird. Dieses Verfahren variiert von Bundesland zu Bundesland etwas. 

Im Normalfall ist der Arzt oder die Ärztin im Wartestand als Hospitant in einer Klinik oder sonst wie fest eingebunden. Das erschwert die Teilnahme an einem stationärem Präsenzkurs, falls in der Region überhaupt etwas angeboten wird. Andererseits ist eine gute und gründliche Vorbereitung mehr als angesagt. Die Durchfallquote bei der FSP liegt in etwa zwischen 30-50%! Bei Prüfungskosten zwischen etwa € 350-450 für jeden Prüfungstermin sollte sich eine gute Vorbereitung lohnen.


Der webvideoKURS Deutsch-MED von Panacea 4U bietet eine optimale Alternative zum
traditionellem Präsenzkurs. Zeit und Umfang des Seminars können individuell abgestimmt werden. Reisezeiten und Reisekosten entfallen völlig. Die technischen Anforderungen sind gering; gute Internetverbindung, PC oder Mac, WebCam und ein Headset ist alles was man benötigt. Installation einer Software auf dem eigenen Rechner ist nicht notwendig!

Lernen in kleinen Gruppen mit max. 4 Teilnehmern und ein qualifizierter DozentenIn sind die optimale Ergänzung zum sicher notwendigen Selbststudium. Beginn jederzeit, kurzfristig nach Absprache. Mehr Info gibt es hier>>>>

Einzelunterricht oder kleine Gruppe sind die beiden Möglichkeiten die, ernsthaftes Lernen vorausgesetzt, zum Erfolg führen.


Donnerstag, 6. April 2017

Neues Seminar Vorbereitung zur Kenntnisprüfung


Termine für Vorbereitungsseminare auf die Kenntnisprüfung sind nur schwer zu erhalten obwohl die
Nachfrage relativ groß ist. Das Hauptproblem für alle bereits in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte ist mangelnde Zeit. Der tägliche lange Arbeitstag in der Klinik, Dienste etc. steht im Gegensatz zu dem hohen Lernaufwand für die Prüfung. Vorbereitungskurse, ohne Sprachkursanteil dauern üblicherweise, je nach Intensität, zwischen 3-12 Wochen.

Um alle überwiegend relevanten Themen zu behandeln müsste das Seminar ca. über 8 Wochen gehen bei 4 täglichen Unterrichtsstunden. 

Hier spielen die Kosten natürlich auch eine nicht unerhebliche Rolle. Eine typische Teilnehmerzahl pro Seminar liegt etwa bei 15. Billiger kann das Seminar nur werden, wenn erheblich mehr Teilnehmer im Seminar sind. Eine Teilnehmerzahl von deutlich über zwanzig sollte jedoch vermieden werden, da dies auf Kosten der Effektivität geht. Um dieses Dilemma zu lösen wurde von Panacea 4U ein Hybrid-Seminar (blended learning) entwickelt.

Das Seminar besteht aus den Modulen:

  • Präsenzseminar
  • WEB-TV Vorlesungen
  • Online-Tutoring
  • Eigenständiges Lernen mit einem speziellen Tool mit Tutorunterstützung

Behandelt werden die hauptsächlich prüfungsrelevanten Fächer

  • Innere Medizin
  • Chirurgie
  • Notfallmedizin
  • Pharmakologie
  • und Arztrecht
Das Seminar beginnt am 15. Mai und endet nach drei Monaten.
Seminarort ist Schwerin.

Es sind derzeit noch einige Plätze frei.
Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen an: Informationsanforderung >>>>

Samstag, 18. Februar 2017

Neues Seminar Kenntnisprüfung §37 ÄAppO


Seminar Kenntnisprüfung zur Approbationserlangung in Deutschland für internationale Ärztinnen und Ärzte Beginn März 2017

Es startet ein neues Vorbereitungsseminar für alle Mediziner die bald die Kenntnisprüfung in Deutschland zwecks Approbationserlangung absolvieren müssen. Besonders gut geeignet ist das Seminar für Teilnehmer mit wenig Zeit, z.B. weil Sie schon im Krankenhaus tätig sind. Dies ist möglich weil das Seminar eine Mischform von Online-Lernen und Präsenzseminar ist (blended learning).

Das Seminar besteht aus drei Modulen:
  1. Online-Lerntool MIAMED (Das von deutschen Medizinstudenten am meisten verwendete Tool zur Prüfungsvorbereitung) mit dem weitestgehend kompletten Prüfungsstoff für das Staatsexamen. Es ist nicht nur ein Lerntool sondern auch ein hervorragendes Nachschlagewerk für Ärzte, zudem nutzbar am Desktop, Tablet und Smartphone. Inkl. Statistik und Lernfortschrittskontrolle.
  2. Fünf Wochenend-Workshops. Fallbesprechung, Vokabular, Sprache, Prüfungsvorbereitung und Prüfungssimulation
  3. Kontakt zu den ärztlichen Tutoren vor, zwischen und nach den Workshops über ein dediziertes Forum.

Die Anmeldung kann ab sofort erfolgen, Beginn sofort, erster Workshop am 1. April

Weitere Informationen finden Sie nach dem Mausklick hier >>>

Dienstag, 14. Februar 2017


Berufstätige Ärztinnen und Ärzte die in Deutschland mit einer Berufserlaubnis tätig sind müssen in der Regel innerhalb von zwei Jahre nach Erteilung der Berufserlaubnis die Approbation erwerben. Diese ist in der Regel nur über die Kenntnisprüfung zu erwerben. Eine Direktentscheidung der Behörde oder ein Gutachterverfahren sind je nach Bundesland möglich führen aber eher selten zum Erfolg. Je nach Bundesland, es gibt 16 Bundesländer mit 21  eigenständigen Behörden, sind die Prozesse und Anforderungen etwas unterschiedlich.

Aus dem Grund ist eine gründliche und intensive Vorbereitung auf die Prüfung notwendig. Geprüft wird nach §37 ÄAppO hauptsächlich in den Fächern Innere-Medizin, Chirurgie, Notfallmedizin, Pharmakologie/Pharmatherapie, bildgebende Verfahren, Strahlenkunde und Arzt- Medizinrecht, sowie Querschnittsfächer. In Einzelfällen kann die Behörde auch eine Prüfung in den Fächern anordnen in denen besondere Defizite vorliegen könnten. Die Prüfung darf zweimal wiederholt werden. Nach drei Fehlversuchen gibt es keinerlei Chance mehr die ärztliche Approbation zu erhalten.

Eine Vorbereitung zur Prüfung kann typischerweise in ca. 3 Monaten erfolgen, wenn bei Vollzeit gelernt wird. Bei berufstätigen Ärzten sollte eine entsprechend längere Phase eingeplant werden. In manchen Bundesländern beträgt die Wartezeit 6-9 Monate!

Immer mehr Kliniken wollen nur noch Ärzte/innen mit Approbation einstellen. Der Grund sind die von der Behörde mit der Berufserlaubnis einhergehenden Tätigkeitseinschränkungen.

Wenn Sie noch nicht in Deutschland wohnen oder kein EU-Bürger sind kann die Antragstellung ohne eine Stellenzusage schwierig sein. Eine Stellenzusage bekommen Sie jedoch ohne Approbation auch nur sehr schwer. Deshalb ist es ratsam sich so schnell wie möglich auf die Kenntnisprüfung vorzubereiten. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten. Traditionell gibt es viele Fachbücher, die Sie möglichst auf Deutsch lesen sollten. Es gibt auch ein hervorragendes Online-Learning-Tool mit dem gesamten Prüfungswissen für das Staatsexamen (Das ist mehr als Sie für die Kenntnisprüfung benötigen). Auf unserer Website finden Sie einen Link zum Gratis-Test "MIAMED amboss" für 10 Tage. www.panacea.de. Sie können auch über WEB-TV lernen indem Sie die entsprechenden Vorlesungen von lecturio buchen. Lecturio beinhaltet auch praktisch den kompletten Wissensstoff.

Eine weitere hervorragende Möglichkeit ist das Panacea 4U "Prep-Kenntnisprüfung-blended learning" Seminar. Ein kombiniertes Seminar aus selbständigem Lernen mit dem Online-Tool, 5 Wochenend-Workshops und dem Kontakt zu den Tutoren zwischen den Workshops über ein Forum
Das Thema ärztliche Zulassung und Stellensuche in Deutschland ist ein sehr komplexes Thema geworden. Wenn Sie eine professionelle und preiswerte Beratung wünschen haben Sie die Möglichkeit sich telefonisch oder per Skype umfassend, individuell und professionell für eine geringe Gebühr beraten zu lassen.Information und Buchung>>>>


Weitere informationen auf www.panacea.de